/Aktuelles

Sprechzeiten und Notdienstnummern während der Feiertage

Besonders während der Feiertage werden plötzlich auftretende Zahnschmerzen, ein abgebrochener Zahn oder eine lose Füllung schnell zum Problem. Ein akuter zahnärztlicher Notfall sollte aber nicht auf die leichte Schulter genommen, sondern umgehend von einem kompetenten Zahnarzt behandelt werden. Doch wohin kann sich der Patient wenden, wenn sich die Zahnarztpraxis im Urlaub befindet? Wir haben für unsere Patienten eine Übersicht über unsere Erreichbarkeit während der Feiertage zusammengestellt.

Dezember 2013|

Neu im KantCenter: Digitales Röntgen mit dem DVT – Volumentomographen

Unsere Zahnarztpraxis verfügt ab sofort über ein eigenes DVT-Gerät, das uns ermöglicht dreidimensionale digitale Röntgenbilder direkt bei uns in der Praxis anzufertigen. Hochauflösende und präzise 3D-Aufnahmen unterstützen uns bei der Behandlungsplanung, womit wir noch bessere Ergebnisse erzielen können. Dies eröffnet uns insbesondere bei der Implantat-Therapie, in der zahnmedizinischen Chirurgie und bei einer Wurzelbehandlung völlig neue Möglichkeiten. So können z.B. die Anatomie der Wurzelkanäle, die Wurzelfüllung oder die Lage von Weisheitszähnen exakt bestimmt werden, was uns die individuellen Befunde noch besser beurteilen lässt.

November 2013|

Parodontitis und Herzerkrankungen

Endokarditis ist eine lebensbedrohliche Herzerkrankung, die durch eine Entzündung der Herzinnenhaut im Bereich der Herzhöhlen, der herznahen Venen und Arterien sowie der Herzklappen in Erscheinung tritt. Ohne Behandlung endet sie tödlich. Wie eine wissenschaftliche Arbeit nun belegt, kann aus einer normalen Parodontitis-Behandlung für entsprechend vorbelastete Patienten ein ernst zu nehmendes Risiko für eine Endokarditis-Erkrankung erwachsen. Mit einer zahnärztlichen Zusatzbehandlung lässt sich das Risiko allerdings minimieren.

November 2013|

Implantate – ein fester Biss für mehr Lebensqualität

Zur Lebensqualität bis ins hohe Alter gehört ein fester Biss auch mit den dritten Zähnen. Künstliche Zahnwurzeln bzw. Implantate haben sich über viele Jahre bewährt und sind für immer mehr Patienten das Mittel der Wahl. Mit Implantaten erhält Ihr Zahnersatz eine Stabilität, die mit eigenen Zähnen vergleichbar ist.

Oktober 2013|

25. September Tag der Zahngesundheit

Das Motto für 2013: "Gesund beginnt im Mund - Zähneputzen macht Schule"

September 2013|

Tag der Zahnfee – Zahnprophylaxe beginnt im Kindesalter

Mit dem 22. August 2013 wird an ein altes Ritual erinnert: wenn einem Kind ein Milchzahn ausfällt, legt es diesen unter das Kissen und bekommt nachts von der Zahnfee eine tolle Überraschung geschenkt. Der Tag der Zahnfee oder auch der "Tooth Fairy Day" wird seit den 1980er-Jahren begangen, um diesem Ritual zu huldigen. Vermutlich liegen die Ursprünge dieses Brauches in einem magischen Ritual, welcher das Übergehen vom Kind zum Jugendlichen begleiten sollte.

August 2013|

6. Juli – Tag des Kusses

Der Kuss - eine zärtliche Geste. Zum Tag des Kusses möchten wir die wohl älteste Liebesbotschaft des Menschen einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Juli 2013|

Verstärkung unseres Teams

Wir begrüßen sehr herzlich unsere neue Assistenzzahnärztin Frau Steffi Treppschuh.

Juli 2013|

Diabetes und Zahnfleischprobleme

Eine Zahnfleischentzündung oder Gingivitis wird hauptsächlich durch Plaque-Bakterien ausgelöst. Diese wirken gleich zweifach schädigend: Zum einen greifen sie mit den von ihnen produzierten Säuren den Zahnschmelz an, zum anderen setzen sie Stoffwechselprodukte frei, die das Bindegewebe zwischen Zahn und Zahnfleisch zerstören - ein Prozess, der zu Zahnfleischschwund und letztlich zu Parodontitis führen kann.

Juni 2013|

Kooperation der Zahnärzte im KantCenter mit dem Polikum Charlottenburg

Der Zusammenhang zwischen Diabetes und einer Zahnfleischentzündung ist wissenschaftlich unumstritten und stellt besondere Anforderungen an eine ganzheitliche medizinische Betreuung. Hier sind wir Ärzte aus der Zahnmedizin gleichermaßen gefordert, wie der betreuende Internist. Die Wechselwirkungen sind vielschichtig: Diabetiker haben nicht nur ein erhöhtes Risiko an Entzündungen des Zahnhalteapparates zu erkranken, sondern eine Parodontitis erschwert darüber hinaus die stabile Einstellung des Blutzuckerspiegels. Zusätzlich ist das Risiko für Herzkreislauferkrankungen, Herzinfarkt oder Schlaganfall bei Diabetikern deutlich erhöht.

Mai 2013|

Mundkrebs – bleibt oft unerkannt

Krebs, der sich im Mundraum - speziell im hinteren Rachenbereich, an Rachenmandeln, Speicheldrüsen oder der Unterlippe bemerkbar macht - wird als Mundkrebs bezeichnet. Zwar tritt die Erkrankung bei beiden Geschlechtern auf, dennoch zeigt sich eine Häufung vor allem bei Männern, speziell ab dem vierzigsten Lebensjahr. Wichtigste Risikofaktoren für die Entstehung der Krankheit sind Alkohol und Nikotin.

April 2013|

Verstärkung unseres Teams

Ab dem 01.01.13 arbeitet Frau Mariela Eyzaguirre Delgado für uns an der Rezeption.

Januar 2013|

Was tun im Notfall – Tipps bei akuten Fällen außerhalb der Sprechzeiten

Zahnschmerzen werden von den meisten Menschen als sehr unangenehm empfunden. Häufig treten Schmerzen ausgerechnet am Wochenende oder in der Nacht auf. Bei akuten Problemen oder schweren Entzündungen ist eine zeitnahe Schmerzbehandlung zu empfehlen, nach Unfällen oder Traumata kann eine Behandlung innerhalb der ersten Stunden über den Erhalt des Zahnes entscheiden. Wir raten unseren Patienten daher, sich sofort an einen zahnärztlichen Bereitschaftsdienst zu wenden, der Betroffenen schnelle Hilfe am Wochenende oder in der Nacht bietet.

Dezember 2012|

Bonusheft – Regelmäßige Zahnvorsorge hilft Geld sparen!

Seit 1989 gibt es für Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherung und deren Familienangehörige ein Bonusheft, das zu jeder Kontrolluntersuchung oder Prophylaxebehandlung mitzubringen und vorzulegen ist. Anhand des Bonusheftes werden die Zuschüsse zum Zahnersatz ermittelt, deren Höhe sich unter anderem danach richtet, ob der Versicherte regelmäßig beim Zahnarzt war.

Oktober 2012|

Neue EU-Kosmetikverordnung zum Thema Zahnbleaching

Das EU-Parlament hat die aktuelle Kosmetikrichtlinie neu geordnet. Diese Verordnung tritt ab 01.Oktober 2012 in Kraft, dabei wird die Position des Zahnarztes erheblich gestärkt!

September 2012|

Zahnschmerzen im Urlaub? Hier Sprachführer herunterladen

Die schönste Zeit des Jahres kann schnell zum Horror werden, wenn Sie Zahnschmerzen quälen. Aber wie auf die Schnelle einen Zahnarzt am Urlaubsort finden? Wenn Sie nicht auf die Unterstützung von Reiseveranstaltern oder Hotelpersonal setzen können, wird die Angelegenheit schnell zum Problem. Hilfe erhalten Sie dann in der nächsten Apotheke oder über den Auslands-Notruf Ihrer Krankenversicherung.

Juli 2012|

Am 31.05.2012 ist Weltnichtrauchertag – Rauchen erschwert die Heilung nach Zahnbehandlungen!

Der Weltnichtrauchertag thematisiert in diesem Jahr zwar nicht ausdrücklich die gesundheitlichen Gefahren dieses Lasters, dennoch ist ein Hinweis auf die Folgen für die Zahngesundheit angebracht. Das Nikotin bewirkt eine Verengung der Blutgefäße, woraus schlecht durchblutetes Zahnfleisch resultieren kann. Dadurch können Wunden in der Mundhöhle schlechter verheilen. Patienten, die bereits ein Zahnimplantat haben, müssen als Raucher ein höheres Risiko eines Implantatverlusts in Kauf nehmen.

Juni 2012|

ARD-Markencheck berichtet über Zahnrisiko durch Säure in Coca Cola

ARD-Markencheck warnt: Coca Cola ist für die Zähne doppelt schädlich! In ihrer Ausgabe vom 07.Mai 2012 befasste sich die Reportagereihe eingehend mit dem süßen Getränk. Neben dem hinreichend bekannten Gesundheitsrisiko Zucker wurde dabei auchein Risikofaktor beleuchtet, der viele überraschen dürfte: der hohe Säureanteil der braunen Limonade.

Mai 2012|

Parodontitis – Gefahr für den ganzen Körper

Sie haben ca. 500 verschiedene Bakterien im Mund - und das ist vollkommen normal. Die meisten davon sind harmlos, einige aber aktivieren das Immunsystem, und daraus resultiert die gefürchtete Parodontitis. Dies hängt nicht immer mit mangelnder Mundhygiene zusammen, obwohl diese selbstverständlich ein wesentlicher Beitrag zur Prophylaxe wäre. Viele andere Umstände wie beispielsweise die genetische Veranlagung spielen ebenfalls eine Rolle für den Ausbruch dieser Erkrankung.

April 2012|

Frühjahrsputz auch für die Zähne!

Es ist ganz normal, dass die Zähne im Lauf der Jahre verfärbt wirken. Dagegen kann aber etwas unternommen werden! Die Werbeinserate sind voll mit Präparaten, die in Drogerien gekauft werden können und die zu einem strahlend weißen Gebiss verhelfen sollen. In der Praxis ist dies leider nicht so einfach, es ist nicht mit einmaligem Putzen mit einer speziellen Zahncreme getan. Der Erfolg stellt sich nicht ein, und Enttäuschung macht sich breit.

April 2012|